Dienstag, 9. April 2013

Schokoladige Bananenmuffins Teil I

Heute habe ich ein bisschen Resteverarbeitung gemacht. Bananen waren noch über. Sonst mache ich immer Bananenmilch daraus, aber heute hatte ich irgendwie Lust auf Muffins. Also schnell das Rezept herausgekramt und los gehts.

Passend im Fußball-Look: Heute spielt nämlich Borussia Dortmund gegen Malaga! Toi Toi Toi!



Schokoladige Bananenmuffins
12 Stück
 

Zutaten:
  • 120 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 6-8 EL Milch
  • 2 Bananen
  • 100 g Kuvertüre
  • Bananenchips

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker und etwas Salz cremig rühren. Eier nach und nach jeweils 1 Minute unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen. Portionsweise unter die Eiercreme rühren. Nach und nach die EL Milch einrühren, bis der Teig zähflüssig ist.
  • Die Bananen erst vierteln, dann in kleine Stücke schneiden. Vorsichtig unter den Teig heben.
  • Ein Muffinblech mit Papierförmchen belegen. Jeweils 1 1/2 EL in die Mulden füllen und in dem vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
  • Muffins ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Kuvertüre schmelzen, auf den Muffins verteilen und mit Bananenchips dekorieren.




Schokoladige Bananenmuffins
 

Viel Spaß beim Naschen wünscht Euch



Eure Linda

Kommentare:

  1. Danke, das ich die Muffins testen durfte...;) wirklich sehr, sehr lecker. Schön saftig...Auf jeden Fall weiter zu empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, vielen Dank für das tolle Feedback. Ich freue mich, dass die so gut ankommen. Lasst es Euch schmecken ;)

      Löschen