Montag, 20. Mai 2013

Baklava

Dieses Rezept habe ich letztes Jahr zur Hochzeit meines Vaters das erste Mal gemacht. Wir haben die Buttermenge reduziert gehabt aber dieses Gebäck ist trotzdem noch die absolute Kalorienbombe schlechthin. Es geht einigermaßen schnell und schmeckt gut.




Baklava
60-70 Stück


Zutaten:
  • 2 Rollen (á 14 Blätter, jeweils 30-31 cm) Filo- oder Yufkateig (gibt es in jedem türkischen Lebensmittelladen, ersatzweise kann aber auch Blätterteig verwendet werden)
  • 200 g ungesalzene Pistazien
  • 4 EL Sesam
  • 250 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 3 TL Zitronensaft

Zubereitung:
  • Den Teig bei Raumtemperatur 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Pistazien für das Baklava fein mahlen. 2 EL der Pistazien für die Deko beiseite legen. Den Rest Pistazien mit Sesam mischen. Dann die Butter schmelzen. Ofen vorheizen: E-Herd 200 °C, Umluft 175 °C und Gas Stufe 3.
  • Für das Baklava kleine Backbleche (2 Stück  á 30x30 cm) mit 1 EL flüssiger Butter ausstreichen. Die Teigblätter entrollen und halbieren (30*31 cm). Somit entstehen pro Rolle und Backblech insgesamt 28 Teigschichten. Die Hälfte der Teigblätter (je Backblech 14 Stk) in die Form legen. Jede Schicht dabei dünn mit Butter bestreichen. Solange wiederholen, bis die ersten 14 Blätter pro Backblech eingeschichtet sind.
  • Die Pistazienmischung für das Baklava auf den eingeschichteten Teigblättern verteilen.
  • Die restlichen Teigblätter ebenso einzeln auf die Pistazienschicht legen und jeweils mit flüssiger Butter bestreichen.
  • Nun beide Baklvableche mit einem scharfen Messer in kleine Rechtecke schneiden (ca. 4-6 cm). Die übrige Butter darüber gießen. Das Baklava im heißen Backofen 40-45 Minuten goldbraun und knusprig backen. Das Baklava nach 20-25 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken, damit sie nicht verbrennen.
  • Inzwischen für den Sirup Zucker, Zitronensaft und 300 ml Wasser in einem Topf bei schwacher  Hitze erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mischung aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten zu einem Sirup einkochen. Das Baklava aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem heißen Sirup begießen. Das Baklava auskühlen lassen.
  • Vor dem Servieren das Baklava mit den restlichen Pistazien bestreuen.





Baklava


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen