Freitag, 3. Mai 2013

Nudel-Thunfisch-Salat

Heute möchte ich Euch gerne ein Nudelsalat vorstellen: UND ZWAR OHNE MAJONAISE! Solangsam kann ich diese Majopampe nämlich nicht mehr sehen, geschweige denn essen. Und Gesund ist es auch nicht wirklich.
Jetzt bekommt Ihr dazu ein Kräuterdressing: Salsa verde.



Nudel-Thunfisch-Salat
10 Personen
 

Zutaten:
  • 1 kg kurze dicke Nudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200-250 g Rauke (Rucola)
  • 3 Bund Petersilie
  • 3 Zitronen
  • 1/4 l Olivenöl
  • 3 Dosen (á 185 g) Thunfisch im eigenen Saft
  • 2 Paprika (Rot und Gelb)
  • 1 Glas grüne Oliven (entkernt)
  • 1 Paket Schafskäsewürfel

Zubereitung:
  • Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten bissfest garen. Abtropfen lassen.
  • Rucola und Petersilie putzen, waschen. Zitronen heiß waschen und die Schale abreiben. Alle Zitronen auspressen.
  • Rucola, Petersilie und Öl mit dem Stabmixer zur cremigen Paste pürieren. Zitronenschale  und -Saft unterrühren. Salsa mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Oliven und Thunfisch abtropfen lassen. Oliven grob hacken. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden.
  • Alles inkls. Salsa verde und Schafskäse unter die Nudeln mischen und gegebenenfalls nochmals abschmecken.

Ihr könnt mit den Zutaten natürlich auch etwas variieren. Da meine Schwester nicht so gerne Oliven isst, haben wir damals stattdessen eingelegte Peperonie verwendet. Das passte auch super zum Salat.



Nudel-Thunfisch-Salat
 
Lasst es Euch schmecken!



Eure Linda

1 Kommentar:

  1. Nichts zu danken. Immer wieder gerne, Liebes! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen