Samstag, 22. Juni 2013

Schokoladen-Cupcakes mit Salz-Karamell

Dieses Rezept habe ich aus der aktuellen Cupcake-Heaven. Allerdings habe ich was das Topping angeht einiges geändert. Auf Grund ausverkaufter Creme Double habe ich stattdessen Sahne genommen und da ich nicht extra Meersalz kaufen wollte habe ich diesen ganz weggelassen. Ach ja, die Puderzuckermenge habe ich auch um die Hälfte reduziert. Ich mag so übersüßtes Zeugs nicht so gerne.
Aber ich muss sagen - das Topping haut einen echt um. Schmeckt sogar mir richtig gut, obwohl ich nicht so gerne Karamell esse! Und mein Freund hat es sich mit der Schüssel und einem Löffel auf der Couch gemütlich gemacht ;)



Schokoladen-Cupcakes mit Salz-Karamell
12 Stück
 
Der Muffin selber ist richtig schön luftig lecker. Allerdings gehen sie beim Backen ziemlich gut auf. Richtig gut!! Deshalb mein Tipp: Förmchen nur max. 2/3 füllen. Man bekommt dann keine zwölf Cupcakes heraus, sondern mit Sicherheit 18-20 Stück. Die Creme reicht trotzdem nur für 12 Stück ;)




Ich hab die Förmchen zu voll gemacht und
musste meine Cupcakes leider Begradigen
 

Hier das angepasste Rezept für 12 Cupcakes:

Zutaten:

Für die Cupcakes:
  • 100 g Mehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 1/2 EL Backpulver
  • 55 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 110 ml Vollmich
  • 35 g Zartbitterschokolade, kleingehackt

Für die Salz-Karamell-Buttercreme:
  • 125 g Zucker
  • 4 EL Wasser
  • 80 ml Sahne
  • 1 TL Boubon-Vanillearoma
  • 160 g weiche, gesalzene Butter
  • 100 g Puderzucker

Zum Dekorieren:
  • Knusperperlen von Dr. Oetker

Zubereitung:
  • Anders als im Original fangen wir hier mit dem Topping an - dann muss man hinterher nicht darauf warten ;). Erwärme für die Salz-Karamell-Buttercreme Zucker und Wasser in einem Topf bei niedriger Hitze, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Erhöhe die Hitze und koche den Karamell ohne rühren 1-3 Minuten lang, bis er goldfarben und leicht eingedickt ist. Nimm den Topf sofort vom Herd und rühre die Sahne ein. Vorsicht, es kann spritzen! Rühre das Vanillearoma unter, dann lasse die Mischung völlig abkühlen.
  • Schlage die Butter in einer Schüssel mit dem gesiebten (!!!) Puderzucker zu einer schaumigen, hellen Masse . Den Karamell sorgfältig mit niedrigster Stufe des Handrührgerätes unterrühren. Creme in den Kühlschrank stellen damit sie etwas fester werden kann.
  • Heize den Backofen auf 200 °C vor. Lege Papierförmchen in ein Muffinblech mit 12 Vertiefungen. Siebe Mehl, Backpulver und Kakao in eine Rührschüssel und rühre den Zucker dazu.
  • Rühre Eier und Öl in einer separaten Rührschüssel schaumig und gib dann die Milch dazu. Gib die Mischung zu den trockenen Zutaten und rühre, bis sich gerade alles gut vermischt hat. Nun die kleingehackte Schokolade unterheben.
  • Fülle den Teig mit einem Löffel in die Förmchen (Füllhöhe: maximal 2/3) und backe die Cupcakes 20 Minuten, bis sie aufgegangen. Lasse sie in der Form 5 Minuten abkühlen und setze sie dann zum völligen Auskühlen auf ein Kuchengitter.
  • Nun die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes geben. Mit den Knusperperlen verzieren.


So, wie Ihr seht, habe ich doch einiges etwas anders gemacht. Das Ergebnis ist aber superlecker. Der Muffin schön fluffig und die Creme einfach Bombe! Wer mag, kann die Cupcakes auch nach dem Original backen, das heißt mit der doppelten Menge. Allerdings reicht die Creme für soviele Cupcakes nicht aus. Aber auf Vorrat backen und einfrieren ist doch auch super oder?


Und wenn Ihr Euch nun fragt, was ich mit den "Deckeln" gemacht habe, hier die Auflösung:




Schoko-Karamell-Cake-Pops
8 Stück
 


Kommentare:

  1. Herrlich sieht das aus! Ich hab mich gleich in deinen Blog verliebt und folge jetzt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonia
      Erst einmal vielen Dank für deine tollen Kommentare auf meinem Blog ;) Ganz besonders freut es mich, einen neuen Follower "gewonnen" zu haben. Schau dich in Ruhe mal um ;) Morgen folgen zwei neue Rezepte!
      LG Linda

      Löschen