Samstag, 27. Juli 2013

Josta-Johannisbeergelee

Gestern war ich bei meiner Oma, nachdem Sie aus Ihrem Garten rund 2 Kg Beerenobst gepflückt hat. Es waren ungefähr 1 Kg rote Johannisbeeren, und jeweils ein Pfund Jostabeeren und weiße Johannisbeeren.
Nachdem Sie alles ca. 1 Stunde lang entsaftet hat, hatten wir 1600 ml Beerensaft! Allein der Saft hatte schon so eine schöne Farbe und war sehr lecker, wenn auch ein bisschen säuerlich. Aber Zucker kommt ja noch ;) Und jetzt geht es an das Gelee:


15-16 Gläser á 200 ml

 Zutaten:
  • 1600 ml Beerensaft (Jostabeere, rote und weiße Johannisbeere)
  • 2 kg Gelierzucker 1:1


Zubereitung:
  • Wichtig hierbei ist es, dass in einem Topf jeweils nur 1 kg Gelierzucker gekocht wird. Das heißt wir kochen zweimal unser Gelee auf mit jeweils 800 ml Beerensaft und 1 kg Gelierzucker 1:1. Da das Gelee richtig sprudelnd kochen muss, ist es daher nicht günstig den Topf zu voll zu machen. Das gewünschte Ergebnis wäre somit nicht zu 100 % gesichert. Also lieber zweimal kochen. Geht ja schnell ;)

  • Nun 800 ml Saft mit 1 Kg Gelierzucker in einen großen Topf geben und bei starker Hitze aufkochen. Sobald alles sprudelnd kocht, eine Minute weiter kochen lassen und dann in die vorbereiteten Gläser füllen.
  • Jetzt mit den restlichen Zutaten genauso verfahren.

  • Wer den Schaum nicht so gerne in die Gläser füllen möchte, einfach mit einem Löffel abschöpfen. Ich mache das mittlerweile nicht mehr - warum auch? Schmeckt genauso und wäre viel zu schade um es wegzuschmeißen.
  • Normalerweise kocht man Gelee ca. 4 Minuten. Durch den starken Säureanteil dieser Früchte braucht man nur 1 Minute kochen.

Meine Oma und ich haben das Gelee schon im warmen Zustand probiert, beziehungsweise den Topf ausgekratzt ;) Es ist wirklich richtig lecker und dadurch dass die Früchte von Natur aus säuerlich sind, ist dieses Gelee nicht zu süß. Wer mag kann natürlich weiterhin auch mit Gelierzucker 2:1 kochen. Geht genauso ;)


So, nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachkochen und schlemmen.
Ich gehe gleich erstmal ein paar Gläser verteilen

Ein schönes Wochenende wünscht Euch wie immer

Eure Linda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen