Dienstag, 9. Juli 2013

Toffeesosse

"Pimp your Cake" war normalerweise das Motto für dieses Rezept (Lecker Bakery). Allerdings bin ich kein Fan davon, ein tolles Stück Torte oder Kuchen mit "Sosse" zu übergießen. 
Trotzdem wollte ich dieses Rezept ausprobieren da mein Schatz total auf Karamell steht. Und zu Vanilleeis schmeckt es immer noch am Besten ;)



Toffeesosse
200 ml



Zutaten:
  • 125 g Zucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 35 g Butter
  • 1/4 TL Salz
 
Zubereitung:
  • 125 g Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren. 200 g Schlagsahne zugießen. 35 g Butter und 1/4 TL Salz zugeben. Karamell unter Rühren solange bei schwacher Hitze köcheln, bis eine dickflüssige Soße entsteht. Auskühlen lassen. In saubere Flaschen füllen und verschließen.

Hält sich gekühlt ca. 2 Wochen.



Eine wirklich leckere Dessert-Soße. Wenn Ihr sie richtig abkühlen lasst, wird die Creme richtig schön zähflüssig und klebrig - LECKER ;)



Kommentare:

  1. Hi Linda,

    das klingt super lecker - ich habe das mit dem Karamell noch nie selbst gemacht: Muss ich da die Hitze besonders hoch oder besonders niedrig stellen?

    <3-liche Grüße,

    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina

      Es tut mir wirklich leid, dass ich erst jetzt antworte. Ich habe es die ganze Zeit über Handy versucht aber ständig hat sich alles aufgehangen. Ich hoffe meine Antwort kommt trotzdem noch nicht zu spät.

      Ich stand vor dem gleichen Problem. Schnell erhitzen, langsam erhitzen?? Ich habe zuerst den Herd auf mittlerer Hitze vorgeheizt. Da mir das dann aber alles viel zu lange dauerte, habe ich die Hitze etwas erhöht - aber Vorsicht! Sobald der Zucker flüssig ist und Farbe bekommt, NICHT DEN HERD VERLASSEN. Jetzt geht alles Ruck-Zuck. Und wenn man nicht aufpasst ist das Karamell zu dunkel und schmeckt bitter.

      Also: Mittlere Hitze (evtl. etwas höher, aber keine Maximalhitze). Und dabei stehen bleiben!

      Löschen
  2. Hmm... das Sieht aber lecker aus - muss ich unbedingt nachmachen :)
    viele Liebe Grüße,
    Christin
    Kurze's Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin!

      Freut mich dass dir das Rezept gefällt. Probier es aus - Ich bin gespannt wie es Dir schmeckt!

      Liebe Grüße

      Linda

      Löschen