Montag, 9. September 2013

Schweineöhrchen

Ja ich weiß, jeder kennt sie und jeder hat sie mit Sicherheit auch schon mal selbst gemacht - und ein Rezept braucht man eigentlich auch nicht dafür.
Ich schreibe es aber trotzdem auf - pah! xD



Schweineöhrchen
ca. 45-50 Stück


Zutaten:
  • 1 Paket Blätterteig (rechteckig) aus der Tiefkühlabteilung
  • ca. 200-300 g Zucker

Zubereitung:
  • Den Blätterteig aus der Packung nehmen und mit einem Pinsel das überschüssige Mehl entfernen. Nun die Platten auftauen lassen.
  • Eine Arbeitsplatte mit max. 2 EL Zucker bestreuen, Blätterteig darauflegen und diesen ebenfalls dünn mit Zucker bestreuen. Nun den Blätterteig dünn ausrollen. Er sollte nach Möglichkeit weiterhin rechteckig sein ;)
  • So verfahrt Ihr mit allen 6 Blätterteigen.
  • Nun nehmt Ihr zwei ausgerollte Blätterteige und legt sie übereinander. Die langen Seiten zur Mitte hin einklappen, sodass die Kanten aneinander stoßen. Nun klappt Ihr die rechte Seite über die linke und lasst es so liegen. Einmal mit dem Nudelholz leicht drüberrollen damit alles ein wenig fester wird.
  • Nun schneidet Ihr den Blätterteig in ca. 0,5 cm dicke Stücke. Der erste Schnitt sieht immer nicht so schön aus, weil die Kanten nie so gerade werden. Wir legen diese Enden immer zusammen als "Scheiterhaufen" auf das Blech und backen diese mit. Diese sind immer zum probieren ;)
  • Nun alles auf einem Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze 200 °C) ca. 12-15 Minuten backen. Die Backzeit könnt Ihr je nach gewünschter Bräune festlegen. Nach der Hälfte der Backzeit die Schweineöhrchen umdrehen. 
  • Auskühlen lassen und dann dürft Ihr probieren ;)

Eigentlich ein einfaches Rezept, ich hoffe ich konnte das mit dem Zusammenklappen einigermaßen verständlich erklären. Wenn nicht, fragt einfach nach ;)  

Früher bekamen wir jedes Jahr zu Weihnachten eine riesen Kiste mit selbstgemachten Schweineöhrchen von meinen Großeltern. Da waren sie ganz stolz drauf, dass sie das solange noch machen konnten. Allerdings ist das jetzt vorbei.
Jetzt haben wir Enkelkinder den Spieß umgedreht und die Großeltern werden beschenkt und sie freuen sich jedesmal darüber ;) Also ab zu den Großeltern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen