Sonntag, 22. September 2013

Spekulatius-Quark-Torte

So Leute, jetzt ist es soweit. Ich präsentiere Euch meine absolute Lieblingstorte! Jedes Jahr freue ich mich auf die ersten Spekulatius in den Regalen. Und dann gibt es die Torte mit Sicherheit 4-5 Mal zu essen.
Das hat leider dazu geführt, dass manche Familienmitglieder diese Torte nicht mehr sehen können... aber ich finde sie weiterhin ABSOLUT GENIAL UND SAULECKER! (sry ;))
Hach... ich kann gar nicht aufhören über diese Torte zu schwärmen.

Das schöne ist, es ist eine Kühlschranktorte und somit ruck-zuck fertig.

Jetzt aber erstmal genug geschwärmt, jetzt zeig ich Euch mal wovon ich die ganze Zeit rede:




Spekulatius-Quark-Torte
12 Stück
 

Na? Läuft Euch schon das Wasser im Mund zusammen?
Na gut... ich verrate es Euch...
Hier das Rezept:  ;)


Zutaten:
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g Butter
  • 200 g Spekulatius-Kekse
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 2 Dosen (á 315 ml) Mandarin-Orangen
  • 500 g  Mascarpone
  • 500 g Quark
  • 75 g Zucker
  • Saft einer halben Limette
  • 1 Granatapfel

Zubereitung:
  • Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Kekse grob zerbröseln. Haselnüsse, Kekse und Zimt vermischen, Butter darunterrühren. Boden einer Springform (26 cm)  leicht mit Öl bepinseln. Keksmasse daraufgeben, gleichmäßig verteilen und fest andrücken. Ca. 20 Minuten kalt stellen.
  • Inzwischen Mandarin-Orangen abtropfen lassen. Mascarpone, Quark, Zucker und Limettensaft verrühren. Die Hälfte der Masse auf den Boden streichen und Mandarinen, bis auf einige zum verzieren, darauflegen. Restliche Quarkcreme daraufstreichen. Etwa 2 Stunden kalt stellen.
  • Granatapfel aufschneiden und entkernen. Torte aus der Form lösen und mit Granatapfelkernen, Mandarinen und feinen Spekulatiuskrümmel verzieren.

Kleiner Tipp: Wenn Ihr die erste Schicht Quark-Masse auf die Torte tragt: Bitte keinen Riesenhaufen Quarkcreme auf die Mitte des Bodens geben - das kriegt Ihr niemals ordentlich verstrichen ohne dass der ganze Boden hoch kommt. Ich benutze immer einen Gefrierbeutel, kleine Ecke abschneiden und die Creme dünn kreisend auf den Boden spritzen bis er bedeckt ist. Sollten jetzt noch kleine Lücken sein, bitte mit einem Löffel vorsichtig die Creme miteinander verbinden! Mandarinen drauf und die zweite Lage mit dem Restcreme oben drauf spritzen. Jetzt ist das alles auch etwas stabiler und Ihr könnt sie schön glatt ausstreichen.




Spekulatius-Quark-Torte
12 Stück


So, das ist sie. Ganz einfach und schnell in der Zubereitung - und soooooo Lecker.
Ich habe diese Torte schonmal zum Dessert umgewandelt. Dazu einfach die doppelte Menge an Keksboden zubereiten und schichtweise in hohe Gläser füllen. Sieht mit den Mandarinen und Granatapfel super aus. Die Farben sind einfach klasse!

Leider (wahrscheinlich lasse ich die Mandarin-Orangen nicht lange genug abtropfen) suppt der Kuchen beim Durchziehen im Kühlschrank ganz schön. Also bitte Küchenkrepp drumherum legen. ;) Diesen kleinen Makel kann man nach dem ersten bissen aber sehr gut übersehen ^^

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nach"backen".

Eure Linda



Das Rezept habe ich vor langer Zeit von einer Arbeitskollegin bekommen. Gefunden habe ich es unter anderem aber auch schon auf Lecker.de oder auf Kochbar.de gefunden.



Kommentare:

  1. Ich steht ja eigentlich nicht auf ungebackene Kuchen bzw. Torten... umso mehr kannst du dich geehrt fühlen, dass ich gespannt auf diese Torte bin. Ich denke spätestens in der Weihnachtszeit werde ich sie "backen":) Abgespeichert ist sie jedenfalls schon.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tonia - ich fühle mich wirklich geehrt und kann es kaum abwarten bis du den Kuchen ausprobierst. Bitte sag mir wie dir der Kuchen geschmeckt hat ;) Bin auf deine Antwort gespannt.
    Ganz vielen Dank und liebe Grüße

    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Hey, der war saugut! Oma kauft immer Sahnetorte und Co für alle. Diesmal haben ALLE sich erst auf die Torte gestürzt und das Lob war gigantisch!
    Danke für das endgeile Rezept! Ich verstehe, dass du die Torte öfter "backst"!!!
    http://backenmachtfroh.blogspot.de/2015/01/bloggerrezepte-die-ich-euch-unbedingt.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaahhhhh ich freu mich so!! Deine Bilder sind der Hammer und die Farben sind einfach toll. Schön dass meine Lieblingstorte auch bei Euch so gut angekommen ist xDD Yippieh xD

      Löschen