Donnerstag, 17. Oktober 2013

Birnen-Schoko-Torte

Nachdem ich Euch schon den Blog Sandi´s Süsse Welt bei der Raffaello-Rolle (von Ihr stammte das Rezept) vorgestellt habe, habe ich mich auf Ihrem Blog weiter umgeschaut und dieses tolle Rezept gefunden. Ihre Anleitungen sind immer gut beschrieben und die Bilder dazu einfach traumhaft.

Ich möchte auch so eine tolle aussehende Torte haben!!! Zeit sich an den Herd zu stellen - und ENDLICH mal wieder eine Torte ;) Hab das Gefühl die hab ich schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht, dabei fing ja alles mit Torten an ^^

16 Stück

Sieht die nicht traumhaft aus? Schaut mal bei dem Original nach, da ist sie auch angeschnitten zu sehen. Ich kriege jetzt schon Appetit ^^ Diese Torte ist mein ganzer Stolz, so etwas habe ich noch nie gezaubert ^^


Zutaten:

Für den Schoko-Biskuit:
  • 6 Eier
  • 225 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 25 g Puddingpulver Schokolade
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für den 1. Belag:
  • 1 Dose Birnen (850 ml), davon:
  • 150 ml Birnensaft
  • 1 Paket Tortenguss klar
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml Wasser

Für den 2. Belag:
  • 500 ml Milch
  • 1 Paket Puddinpulver Schokolade
  • 65 g Zucker
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 500 g Schlagsahne
  • 3 P. Vanillinzucker

Für die Ganache (Schokoguss):
  • 180 g Schlagsahne
  • 180 g Vollmilchschokolade
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 30 g kalte Butter

Für die Deko:
  • 250 g Sahne
  • 1 Paket Sahnesteif
  • Haselnusskrokant
  • Mini Schokoladentafeln

Ja, eine ganze Menge! Das stimmt. Aber es lohnt sich so dermaßen diese Torte zusammenzustellen. Wirklich! Ein Traum!
Erschreckt auch bitte nicht - die Torte ist EINFACH in der ZUBEREITUNG, allerdings nimmt sie viel ZEIT in Anspruch, da die Kühlzeiten unbedingt eingehalten werden sollten!


Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Für den Biskuit die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zuerst den Zucker, dann die Eigelbe einrühren. Zum Schluss das Mehl, Backpulver, Kakao, Speisestärke und das Puddingpulver zusammen verrühren und unter den Teig heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26er Durchmesser) füllen und ca. 30-40 Minuten (nach 30 Minuten Stäbchenprobe) backen. Aus der Springform nehmen und auskühlen lassen.
  • Den Biskuit 2 x waagerecht durchschneiden. Für die Torte benötigen wir nur die untersten beiden Böden, der obere kann für Cakepops oder fürs Naschen zwischendurch verwendet werden ^^).
  • Für den ersten Belag die Birnen abtropfen lassen, dabei 150 ml Saft auffangen. Die Birnenhälften, bis auf 3 Stück für die Deko in kleine Stücke schneiden. Tortengusspulver in einen Topf geben, 2 EL Zucker dazu und mit dem abgemessenem Birnensaft und 100 ml Wasser anrühren, bis sich das Pulver gelöst hat. Das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Birnenstückchen sofort untermengen.
  • Um den unteren Boden einen Tortenring stellen (ja den braucht Ihr, die Torte ist wenn sie fertig ist fast genauso hoch!) und die Birnenmasse darauf verteilen. Erkalten lassen.
  • Für die Schokoladencreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch in einem Topf geben, davon 3 EL abnehmen und damit das Puddingpulver mit dem Zucker anrühren. Die Milch zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und das angerührte Pulver einrühren. Nochmal kurz aufkochen, wieder vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine in dem heißen Pudding unter Rühren auflösen und vom Herd nehmen. Pudding mit Klarsichtfolie bedecken, damit sich keine Haut bildet. Den Pudding auskühlen lassen.
  • 500 g Schlagsahne mit Vanillinzucker steif schlagen. 4-5 EL Sahne auf den Birnen verteilen, dann den 2. Boden aufsetzen. Die restliche Sahne unter die erkaltete Puddingmasse heben und auf dem zweiten Boden verteilen und glatt streichen. Die Torte mindestens drei Stunden kalt stellen.
  • Für den Guss die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Schlagsahne über einem Wasserbad erhitzen. Schokolade in kleine Stücke hacken, die Sahne vom Wasserbad nehmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Die Gelatine ausdrücken und in der Schokosahne auflösen, dann die kalte Butter unterrühren.
  • Die Schokosahne in ein kaltes Wasserbad setzen und ab und an umrühren. Die Masse soll etwas abkühlen, andicken - aber noch gießfähig sein.
  • Die Schokosahnemasse gleichmäßig auf der Schokocreme verteilen und die Torte über Nacht kalt stellen.
  • Jetzt kommen wir zur Deko: Restliche Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und den Tortenrand einkleiden. Nach Belieben Tupfer auf die Torte spritzen. Mit Schokoladentäfelchen verzieren. Den Rand mit Krokant bestreuen. Etwas Vollmilchschokolade schmelzen und über die Birnen träufeln und diese auf die Torte setzen.
  • Warten bis die Gäste kommen und vor Stolz platzen ^^




Das war wirklich ein langer Post ^^ Da die Torte sehr hoch wird, teilt sie bitte doch in 16 Stücke.

Ganz liebe Grüße aus Dortmund


Linda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen