Montag, 7. Oktober 2013

Scharfe Mitternachtssuppe

Dieses Rezept habe ich vor Kurzem aus einer Zeitschrift kopiert. Von welcher weiß ich leider nicht mehr...
Suppen koche ich immer vor, damit sie genügend Zeit haben um zu ziehen.
Am nächsten Tag schmeckt sowas noch vieeeel leckerer ^^




Scharfe Mitternachtssuppe
4 Personen


Ich war von dem Bild aus der Zeitschrift so begeistert, dass ich diese Suppe unbedingt nachkochen musste - und dass ohne mir die Zutatenliste durchzulesen. Und als ich meine Einkaufsliste geschrieben habe, war meine Vorfreude erst einmal ein wenig gedrückt... Zigeunersoße in einer selbstgemachten Suppe??? Och nee... aber naja mal gucken was es wird!
Und ich muss sagen die Suppe schmeckt richtig gut. Vorallem an den ersten kalten Herbsttagen ;)
Das typische "klebrig, süß-säuerliche" an Fertigsoßen (ich hoffe Ihr wisst was ich meine ^^) schmeckt man in dieser Suppe überhaupt nicht mehr raus und ich finde es überhaupt keine Schande mehr die Soße da reinzugießen ^^. Also schreckt nicht zurück - probiert es aus ;)

Und nun wie versprochen hier das Rezept:

Zutaten:
  • 1 Stange Porree
  • 1 kleine Zwiebel
  • 500 g gemischtes Hack
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose (400 g) gestückelte Tomaten
  • 1 Flasche (250 ml) Zigeunersoße
  • 250 g Mettwurst
  • 1 Dose (425 ml) weiße Bohnen (Abtropfgewicht ca. 265 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika-Rosenscharf

Zubereitung:
  • Porree in Ringe schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Hack in einem großen Topf im heißen Öl ca. 10 Minuten krümelig anbraten. Nach ca. 8 Minuten Zwiebeln zugeben und etwas anschwitzen.
  • Hack mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Porree, Brühe, Tomaten, Zigeunersoße, kleingeschnittene Mettwurst und abgegossene Bohnen zum Hack geben. Unter Rühren aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Paprika-Rosenscharf kräftig abschmecken.

Besonders scharf fand ich die Suppe jetzt nicht, obwohl ich schon ordentlich Pfeffer und Paprika reingemacht habe. Allerdings bin ich auch kein Scharf-Esser, das bekommt mir mal überhaupt nicht ^^ Von daher bin ich mit dieser etwas milderen "scharfen Mitternachtssuppe" sehr zufrieden ;)

Wer mag kann natürlich auch noch mit Tabasco oder ähnlichem nachwürzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen