Freitag, 1. November 2013

White-Chocolate-Coconut-Cookies

Das hier ist die zweite eigens kreierte Version, ursprünglich waren es mal Schokobomben-Cookies. Ich wollte jetzt unbedingt helle Cookies haben und habe deshalb das Rezept umgestellt: Ein bisschen Kokosnuss hier, ganz viel Schokolade dort.. und rausgekommen ist dieses hier:



25 Stück



Wenn Ihr auch solche leckeren Cookies haben möchtet, dann notiert Euch folgendes Rezept:

Zutaten:
  • 250 g weiche Butter
  • 350 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 100 g Kokosraspel
  • 200 g gehackte weiße Schokolade

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker mit Hilfe eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren.
  • Die Kokosraspel fein mahlen. Mehl, Backpulver, Salz und Kokosraspel vermischen und unter die Masse rühren. Die gehackte weiße Schokolade ebenfalls unterrühren. Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 4 tischtennisgroße Kugeln formen und diese auf das Backblech legen, leicht andrücken (nicht mehr, Cookies laufen auseinander!). Restlichen Teig solange in den Kühlschrank stellen.
  • Cookies 12-15 Minuten backen, bis der Rand leicht gold/braun ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, erst dann sind sie fest und sind nicht mehr so empfindlich (bzw. weich).
  • Wer mag kann die Cookies noch mit weißer Schokolade und Kokosraspel verzieren - schmeckt super! 



Übrigens, die Cookies werden etwa handflächengroß. Super Größe wie ich finde xD

Lasst es Euch schmecken



Linda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen