Samstag, 16. November 2013

Zarte Haferflocken-Häufchen

Diese Plätzchen hat eine Arbeitskollegin mal mitgebracht - seitdem backen meine Schwester und ich sie jedes Jahr. Sie sind ganz flott und einfach zubereitet und sie schmecken soooo köstlich ;) Jedes Jahr aufs Neue!



ca. 60 Stück


Je nachdem wie groß Ihr die Kugeln rollt kriegt Ihr natürlich unterschiedlich viele heraus. Bei meiner Größe habe ich 52 Stück herausbekommen.


Zutaten:
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Paket Vanillinzucker
  • 1 Ei
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g kernige Haferflocken
  • ca. 60 Haselnüsse (ganz)
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:
  • Butter, Zucker und Vanillinzucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Das Ei unterrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver mischen. Mit Haferflocken zum Fett-Ei-Gemisch geben und gleichmäßig verkneten. Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 175 °C) vorheizen. Aus dem Teig ca. 60 kleine Kugeln formen und auf drei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Je eine Haselnuss auf ein Plätzchen legen und leicht andrücken.
  • Haferflücken-Plätzchen blechweise im vorgeheizten Backofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter legen und gut auskühlen lassen. Plätzchen anschließend mit Puderzucker bestäuben.






Sehen die nicht einfach toll aus? Vielen Dank nochmal an Tanja für dieses tolle Rezept!
Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Euch


Eure Linda


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen