Montag, 9. Dezember 2013

Mandarinentorte

Dieses Rezept habe ich mal aus einem Buch abfotografiert, leider weiß ich nicht mehr welches. Aber jetzt mussten meine Schwester und ich diese Torte unbedingt für unseren Adventskaffee ausprobieren. Im Original wurde Kefir statt Joghurt genommen. Da ich damit aber noch nie gearbeitet habe, noch weiß wie es eigentlich schmeckt bin ich auf Nummer Sicher gegangen und habe Vollmilchjoghurt genommen. Schön erfrischend ;) Den Guss haben wir auch etwas abgewandelt. Seht selbst:



12 Stück



Zutaten:
  • 100 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 2 Pakete Vanillinzucker
  • 5 Tropfen Zitronen-Aroma
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Joghurt
  • 3 Dosen Mandarinen (Abtropfgewicht je 175 g)
  • 500 ml Sahne
  • 1 Paket Tortenguss Klar


Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die weiche Butter mit 80 g Zucker, einem Paket Vanillinzucker und dem Zitronenaroma schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit Speisetärke und Backpulver mischen und in die Creme sieben. Unterheben. Den Teig in eine gefettete 24er Springform füllen und im Ofen auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen. Stäbchenprobe.
  • Den Boden aus der Form lösen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchengitter stürzen und erkalten lassen. Den Boden umdrehen und auf eine Tortenplatte setzen. Das Backpapier abziehen und einen Tortenring um den Boden legen.
  • Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Den Inhalt von zwei Dosen Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Den Joghurt mit dem restlichen Zucker verrühren. Die Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen (nicht kochen). 4 EL der Joghurtmasse in die aufgelöste Gelatine rühren, dann die Joghurt-Gelatine-Mischung mit dem restlichen Joghurt verrühren und kalt stellen.
  • Sobald die Masse zu gelieren beginnt, 400 g Sahne mit dem restlichen Vanillinzucker steif schlagen und mit den Mandarinen unter die Joghurtmasse heben. Die Mandarinencreme auf dem Boden verstreichen.
  • Mandarinen aus der dritten Dose in einem Sieb abtropfen lassen, einige Mandarinenfilets (12 Stk) zum Garnieren beiseite legen. Restliche Früchte pürieren und mit dem Saft auf 250 g auffüllen.
  • Die Fruchtpüreemischung mit dem Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Den Guss auf die Mandarinencreme streichen und im Kühlschrank festwerden lassen. Restliche Sahne steif schlagen und 12 Tuffs auf die Torte spritzen. Mit den Mandarinen garnieren. Die Torte nun mindestens für 2 Stunden kalt stellen. Den Tortenring entfernen.  




  • 
    

Diese Torte ist richtig erfrischend und schmeckte richtig super! Kann ich mir auch sehr sehr gut als Sommertorte vorstellen wenn es draußen richtig schön warm ist.


Kommentare:

  1. Ungebackene Torten müssen mich schon echt überzeugen, damit sie auf der Kaffeetafel landen dürfen. Euers finde ich gut. Ich werds testen. (Ansonsten suche ich noch andere Rezepte und verlose dafür zZ auch was bei mir:)

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen Tonia.
    Mensch du sammelst ja fleißig Rezepte von uns ;) Find ich richtig toll und meine Schwester freut sich mit Sicherheit auch riesig wenn ich Ihr sage dass Ihr Lieblingsstück so gut ankommt ^^
    Allerdings verstehe ich ehrlich gesagt nicht was du mit ungebacken meinst.. Es ist kein Keksboden den man in den Kühlschrank stellt sondern ein einfacher Boden mit Zitronenaroma der gebacken wird.
    Oder meintest du was anderes?
    Trotzdem freue ich mich dass du dieses Rezept testen möchtest xD

    Ganz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr macht ja auch tolle Sachen, da lohnt sich das Nachmachen immer:)
      Ja, ich hab mich vielleicht komisch ausgdrückt.. bei Torten mit Gelatine tue ich mich immer schwer. Ich weiß auch gar nicht genau warum, aber so Kühlschranktorten sind nicht meins. Dafür finde ich es umso besser, dass der Boden bei euch gebacken wird. Das mag ich auch lieber als Keksboden.
      Die Bratapfelcupcakes werde ich übrigens am 26.12. zur Familie von meinem Freund mitnehmen. Ich freu mich schon die zu Backen. Ihr bekommt dann auch feedback:)

      Löschen
  3. Achsooo die Gelatine ;) Ja das macht wirklich jeder wie er will. Umso mehr freu ich mich darüber dass du sie trotzdem nachbacken möchtest xDD

    Bei den Bratapfelcupcakes bin ich gespannt wie sie bei Dir und Deiner Familie ankommen. Ich freue mich schon von dir zu hören ^^ Vlt. gibts ja auch ein Foto bei Facebook.

    Wünsche Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit
    LG Linda

    AntwortenLöschen