Samstag, 4. Januar 2014

Hugo Gelee

Nachdem ich die Hugo Cupcakes gebacken hatte waren noch ein paar Zutaten übrig geblieben. Minze hatte ich einen ganzen Topf gekauft. Holunderblütensirup war auch noch genügend über und Limette. Tja da muss ich doch schnell mal googeln was sich so daraus zaubern lässt. Ich wollte allerdings keine Cupcakes oder Kuchen machen. Darauf hatte ich irgendwie keinen Appetit. Nehmen wir doch einfach das Hugo Gelee ;) Gefunden auf Fabalista.de (über Google Bilder).

8-10 Gläser á 200 ml


Sieht das nicht lecker aus?? Oh jaa!!!    Nun aber zum Rezept:


Zutaten:
  • 620 ml Sekt (Süß od. Trocken; nach Wahl)
  • 200 ml Mineralwasser
  • 100 ml Limettensaft
  • 80 ml Holunderblütensirup
  • 1 kg Gelierzucker 1:1
  • 3-4 Zweige frische Minze
  • 1/2 Limette

Zubereitung:
  • Den Sekt (bei mir war es Cinzano Asti) mit Mineralwasser, Limettensaft und dem Holunderblütensirup in einen großen Topf geben. Den Gelierzucker hinzufügen und gut umrühren.
  • Die Minzzweige hinzugeben. Die Limette waschen, Schale mit einem Sparschäler abschälen und dazugeben. Unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Am Ende der Kochzeit die Minzzweige und die Limettenschale herausnehmen. Das Gelee in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen. Über Nacht festwerden lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen