Mittwoch, 22. Januar 2014

Pfirsichtorte

Vor längerer Zeit habe ich ein Buch geschenkt bekommen "1 Teig - 50 Kuchen". Und gestern habe ich das erste Mal daraus gebacken, obwohl mich diese Torte damals schon direkt angesprochen hatte.
Aber Ihr kennt das ja. Man kauft sich neue Bücher oder entdeckt neues im Internet und schon ist das Rezept wieder vergessen ^^
Allerdings kam ich mit den angegebenen Menge an Pfirsichen nicht aus - also schnell nochmal in den Supermarkt springen und eine Dose mehr holen. Sonst lief aber alles nach Rezept und die Torte ist super geworden, aber auch sehr hoch - die Torte sollte man besser doch in 16 Stücke teilen.


12-16 Stück


Zutaten:
  • 3 Dosen Pfirsiche (á 470 g Abtropfgewicht)
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 100 g Schokoraspel
  • 300 g  Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver (oder 8 g)
  • 4 Päckchen Tortenguss
  • 400 g Sahne
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 25 g gehackte Pistazien

Zubereitung:
  • Eine Dose Pfirsiche abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Umluft 160 °C. Denn Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier mit dem Zucker dick-cremig schlagen. Öl und 200 ml Pfirsichsaft dazugeben. Schokoraspel, Mehl und Backpulver untermischen. Den Teig in die Form füllen und im Ofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  • Ich habe meinen Kuchen nach ca. 25 Minuten mit Alufolie bedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.
  • Den Kuchen auskühlen lassen und einmal waagerecht teilen. Einen Tortenring um den Boden stellen. Die abgetropften Pfirsiche pürieren, evtl. mit Wasser od. Pfirsichsaft auf 0,5 Liter auffüllen. Aus dem Püree und 2 Päckchen Tortenguss einen Guss herstellen und auf den Tortenboden geben. Im Kühlschrank in 30 Minuten fest werden lassen.
  • In der Zwischenzeit die zwei restlichen Dose Pfirsiche abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.
  • Die Sahne mit dem Vanillinzucker und dem Sahnesteif steif schlagen und auf der Pfirsichmasse verteilen. Teigdeckel auflegen. Die restlichen Pfirsiche darauf setzen (mit der Rundung nach oben). Aus 2 Päckchen Tortenguss und 0,5 Liter Pfirsichsaft einen Guss herstellen und darüber geben. Mit Pistazien bestreuen.
  • Bei mir reichten ca. 0,25 L Tortenguss aus.



Diese Torte ist in Ihrer Herstellung sehr einfach, benötigt aber auch etwas Zeit. Denn bis der Boden ausgekühlt ist können schonmal zwei Stunden vergehen.
Ihr könnt den Boden aber auch einen Tag vorher backen, dann geht es am zweiten Tag nur um die Füllung und Dekoration.


Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Euch



Eure Linda

Kommentare:

  1. Ohje, dir geht es so wie mir. Keine Kommentare :-(
    Dann werde ich heute mal den Anfang machen bei deiner tollen Pfirsichtorte. Diese werde ich vieleicht schon an diesem WE nachbacken, so lecker ist sie. Natürlich gibt es auch davon von mir einen Blogeintrag mit Verlinkung zu dir. Damit ich nun nichts mehr verpasse habe ich dich noch in meinem Blogroll verlinkt.
    LG
    Netti aus der Zauberküche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey das klingt toll ^^ Bin gespannt wie deine Torte aussieht und würde mich über ein Foto freuen ^^ Vielleicht hast du dann ja gleichzeitig auch Lust an meinem Gewinnspiel teilzunehmen. xD
      Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Backen wünscht Dir
      Linda

      Löschen