Mittwoch, 12. Februar 2014

Eierlikör-Brownies

Dieses Rezept hatte ich schon vor längerer Zeit abgespeichert. Nachdem ich aber das Testpaket von ORIGINAL VERPOORTEN Eierlikör erhalten habe, war klar dass diese Brownies auch in den Backofen wandern ^^ Das Rezept habe ich bei "Sanella" entdeckt.


15 Stück

Zutaten:
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier (L)
  • 125 g Butter
  • 150 g Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter nach Geschmack)
  • 125 g Mehl
  • 25 g Backkakao
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 ml VERPOORTEN Eierlikör

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 ° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Brownieform (23 x 23 cm oder 19 x 27 cm) mit Backpapier auslegen. Alternativ geht auch ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und ein eckiger Tortenring.
  • Den braunen Zucker mit dem Vanillinzucker und der Eier schaumig schlagen. Die Butter mit der Schokolade in einem Topf bei kleiner Hitze im Wasserbad schmelzen. Unter die Zucker-Ei-Mischung geben.
  • Mehl, Backkakao, Backpulver und eine Prise Salz vermischen und unterrühren. Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form streichen. Kondensmilch mit dem Eierlikör und dem Frischkäse glatt rühren und auf dem dunklen Teig verstreichen. Den restlichen Brownieteig klecksweise auf die helle Creme geben und mit Hilfe einer Gabel marmomieren. (Ich werde beim nächsten Mal den kompletten Teig in die Form geben und die helle Creme in Klecksen oben drauf geben. Sieht optisch etwas besser aus, da man mehr von der hellen Creme sieht!)
  • Die Eierlikör-Brownies im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Abkühlen lassen und in 15 Stücke schneiden.



Die Creme sackte bei mir leider auf den Boden. Ist jetzt optisch nicht so der Hit, schmecken tun sie aber richtig gut. Und sie sind genauso saftig wie sie auf dem Foto aussehen! ;) Wer jetzt nicht so der Eierlikör-Fan ist, den kann ich beruhigen. Man schmeck ihn nicht so doll heraus, da die Schokolade sehr hervor kommt. Brownie eben ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen