Montag, 24. Februar 2014

Zebrakuchen

Heute gibt es mal einen ganz einfachen Kuchen. Muss auch mal sein ;) Neben dem Braten den ich heute zubereitet habe ist das ganz hilfreich ^^
Ich finde auch, man sollte nach den ganzen aufwendigen Torten etc. mal wieder auf die "trockenen" Kuchen zurückkommen. Sind doch wirklich Klassiker die eigentlich jedem und vorallem immer schmecken ;)
Gebacken habe ich Ihn schonmal vor gaaaaaanz langer Zeit. Aber drauf gebracht hat mich ein Foto bei Facebook, welches von einer Freundin geteilt wurde. Und als ich den sah musste er es unbedingt sein ^^


12 Stück

Wer das Rezept noch nicht hat, hier ist es:

Zutaten:
  • 5 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 250 ml Öl
  • 375 g Mehl
  • 1 Paket Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 250 g Haselnuss Kuchenglasur
  • 75 g gehackte Haselnüsse

Wer mag kann anstelle der Kuchenglasur den Zebrakuchen mit Puderzucker bestreuen.

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  • Eigelb zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker hell schaumig schlagen. Nun 125 ml lauwarmes Wasser und das Öl unterrühren.
  • In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben. Nun das Eiweiß genauso unterheben.
  • Den Teig auf zwei Schüsseln aufteilen. Eine Teighälfte bleibt hell, in die andere hebt Ihr zwei EL Kakaopulver unter. Sollte der Teig zu fest sein könnt Ihr ca. 2 EL Milch unterrühren.
  • Eine 26er Springform fetten und den Teig im Wechsel (á 3 EL) übereinander schichten: Ihr gebt 3 EL hellen Teig in die Mitte der Springform. Dann 3 EL dunklen Teig direkt in die Mitte des hellen Teigs geben. So verfahrt Ihr bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
  • Den Kuchen ca. 50-60 Minuten backen. Nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe durchführen (bei mir war er nach 50 Minuten fertig).
  • Auskühlen lassen. Gehackte Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Abkühlen lassen. Nach Packungsanleitung die Kuchenglasur schmelzen und auf den Kuchen verteilen. Die gehackten Haselnüsse drüber streuen und Guss festwerden lassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen