Mittwoch, 30. April 2014

Apfel-Mohn-Quark-Streuselkuchen

Ich habe das Gefühl, mein letzter Kuchen liegt schon Ewigkeiten zurück. In letzter Zeit hatte ich nie so viel Lust zu backen, das hat sich aber geändert nachdem ich dieses Rezept bei www.droetker.de entdeckt habe. Ich liebe Käsekuchen sowieso, dann noch Mohn dazu und leckere Streusel. Mmmhh.. xD

20 Stück (1 Backblech)

Das Rezept möchte ich Euch auch gar nicht verheimlichen, hier ist es:

Zutaten:

Streuselteig:
  • 400 g Mehl 
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Paket Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 125 g weiche Butter

Obstbelag:
  • 800 g Äpfel (z.B. Elstar)

Mohnbelag:
  • 2 Pakete Mohnback
  • 1 Ei

Quarkbelag:
  • 200 g Sahne
  • 750 g Speisequark  (Magerstufe)
  • 80 g Zucker
  • 1 Paket Vanillinzucker
  • 1 Paket geriebene Zitronenschale
  • 3 Eier

Zubereitung:
  • Eine Fettpfanne (ersatzweise auch ein Backblech mit Backrahmen) einfetten. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Streuselteig: Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) zu Streuseln verarbeiten. Ca. die Hälfte der Streusel in die Form zu einem glatten Boden drücken. Die übrigen Streusel mit 2 EL Mohnback verrühren. Die Form in den Ofen schieben (mittlerer Einschub) und ca. 12 Minuten vorbacken. Den Boden erkalten lassen. Äpfel schälen und vierteln.
  • Mohnbelag: Die übrige Mohnfüllung mit dem Ei verrühren. 
  • Quarkbelag: Die Sahne steif schlagen. Quark, Zucker, Vanillinzucker, Finesse geriebene Zitronenschale und Eier verrühren. Die Sahne unterheben. Etwa 1/3 der Masse unter den Mohnbelag rühren. Apfelstücke auf den vorgebackenen Boden verteilen und den Mohnbelag darauf verteilen. Darauf den Quarkbelag streichen. Die Mohnstreusel obendrauf geben. 
  • Den Kuchen ca. 55 Minuten im unteren Drittel zu Ende backen.  



Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Euch

Eure Linda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen