Samstag, 5. April 2014

Giottobomben

Da ich von meiner letzten Torte noch Giotto über hatte, habe ich nochmal meine "Nachback-Liste" durchforscht und diese Giottobomben gefunden (das Rezept stammt von www.delicioushousewife.blogspot.de). Das passt doch prima ;) Ich habe allerdings statt der angegebenen 6 Stück 8 Stück herausbekommen. Und mit der Creme hätte ich locker 10 Cupcakes machen können. Das machte aber nichts, die haben wir dann so gelöffelt xD Lecker ^^

8 Stück

Zutaten:

Für den Cupcake:
  • 70 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Ei (L)
  • 120 g  Mehl
  • 2 gehäufte EL gemahlene Mandelkerne
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch

Für die Sahnecreme:
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 TL Zucker
  • 1 Paket Sahnesteif
  • 3 Stangen Giotto
  • 70 g gehackte Mandelkerne

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 8 Papierförmchen auslegen. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker cremig rühren. Das Ei hinzufügen und mindestens eine halbe Minute einrühren. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Den Teig in die Förmchen füllen und ca. 15 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  • In der Zwischenzeit gehackte Mandelkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen.
  • Die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen. Die Giottokugeln mit einer Gabel plattdrücken und unter die Sahne heben. Mit Hilfe eines Messer die Giotto-Sahne kuppelartig auf den Cupcake streichen und die Sahnehaube in den gehackten Nüssen wälzen.

1 Kommentar:

  1. Oh wie lieb von dir! Danke! Freut mich dass sie dir geschmeckt haben. Außerdem freue ich mich sehr über deine Ehrlichkeit. So kann ich nämlich mein Rezept noch verbessern! Du hast einen sehr schönen Blog! Hier schaue ich gern öfter vorbei!
    lg Vanessa

    AntwortenLöschen