Dienstag, 15. April 2014

Rhabarber-Cookies

Dieses Rezept habe ich schon vor Ewigkeiten abgespeichert gehabt. Und nun geht es mit dem ersten Rhabarber an die Cookie-Produktion. Gefunden habe ich das Rezept bei Vanillakitchen. Dort findet Ihr auch eine tolle Schritt für Schritt Bildanleitung. Wirklich super gemacht ;) 
Nun aber zum Rezept, welches ein kleines bisschen von dem Original abweicht (Mengenangabe Schokolade):


Zutaten:

  • 175 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Paket Vanillinzucker
  • 1 EL Milch
  • 150 g Schokoladenraspel
  • 275 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • 250 g Rhabarber

Zubereitung:
  • Die Butter über dem Wasserbad schmelzen, den Zucker dazugeben und unter Rühren auflösen. Der Zucker darf dabei aber nicht karamellisieren. Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Mischung abkühlen lassen. Eier, Vanillinzucker und Milch einrühren. Schokoladenraspel mit Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  • Die flüssigen und die trockenen Zutaten miteinander verrühren. Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden (evtl. mit etwas Stärke bestreuen). Dann unter den Teig heben.
  • Den Teig portionsweise auf ein Backblech setzen. Auf genügend Abstand achten.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen. Nun den Backofen auf 100 °C abkühlen lassen und die Cookies ca. 20 Minuten im Ofen trocknen.

Im Original wurden der Teig mit Hilfe von zwei TL auf das Backblech gegeben. Meine Schwester und ich haben einen Makronenportionierer genommen, weshalb wir größere Cookies herausbekommen haben (ca. 34 Stück). Allerdings brauchen diese Cookies dann länger im Backofen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen