Freitag, 18. April 2014

Rhabarber-Schoko-Biskuitrolle

Gefunden haben wir diese Biskuitrolle bei www.lecker.de. Die Creme ist super lecker und einfach zuzubereiten. Das war dann auch das letzte Rezept, welches meine Schwester und ich mit dem ersten gepflücktem Rhabarber nachgebacken haben. Die Rolle wird es aber wohl noch öfters geben ;)



Zutaten:
  • 400 g Rhabarber
  • 125 g + 2 EL Zucker
  • 2 EL Grenadinesirup
  • 3 Eier (M)
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Kakaopulver + etwas für die Deko
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 200 g Schlagsahne
  • ca. 50 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
  • Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. 1 Liter Wasser, 50 g Zucker und 1 EL Sirup aufkochen. Den Rhabarber portionsweise ca. 2 Minuten kochen. Rhabarber herausnehmen, auf einen großen Teller geben und kalt stellen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Kochwasser bitte nicht wegschütten - probiert es mal. Schmeckt super, am Besten noch lauwarm genießen.
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei 75 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, über die Masse sieben und unterheben. Die Biskuitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 8 Minuten backen.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Vanillin-Zucker, 2 EL Zucker und 1 EL Sirup verrühren. Biskuit aus dem Backofen nehmen und auf ein Geschirrtuch stürzen. Papier abziehen.
  • Biskuit mit dem Geschirrtuch von der schmalen Seite her einrollen und auskühlen lassen. Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 EL Creme einrühren, dann in die übrige Creme rühren. Creme kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Rhabarber unterheben.
  • Kalten Biskuit ausrollen und mit der Creme bestreichen. Biskuit aufrollen und mindestens 4 Stunden kalt stellen. Kuvertüre schmelzen und mit Hilfe eines Spritzbeutels oder Gefrierbeutels (kleine Ecke abschneiden) über die Biskuitrolle träufeln. Mit Kakaopulver bestreuen und servieren.

Diese Biskuitrolle ist wirklich lecker und einfach gemacht. Ich würde allerdings das nächste Mal auf die Schokoladendeko verzichten, weil sie doch ziemlich kräftig im Geschmack ist. Bei mir kommt das nächste Mal Puderzucker oben drauf, ist aber wirklich Geschmackssache.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen