Samstag, 24. Mai 2014

Überbackenes Lachsfilet mit Parmesan-Brot-Kruste

Gestern habe ich dieses Gericht zum ersten Mal gekocht. Mein Freund und ich waren schwer begeistert. Das Lachsfilet war noch ganz weich und die Kombination mit Spinat, Tomaten und Kartoffeln war auch total lecker ^^ Für die Zubereitung braucht Ihr knapp eine Stunde: Alles vorbereiten, vorkochen und dann für 20 Minuten in den Backofen.

4 Personen

Zutaten:
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 500 g TK Blattspinat
  • 2-3 Scheiben Toast
  • 3-4 Stiele Petersilie
  • 2 EL Butter
  • 250 g Kirschtomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 150 g Schlagsahne
  • 4 Stk. Lachsfilet (insgesamt 600 g)
  • 50 g geriebenen Parmesan
  
Gefunden habe ich das Rezept mal wieder bei www.lecker.de. Dort wurde als Beilage Kartoffelpüree empfohlen. Ich habe allerdings Kartoffeln für 4 Personen vorgekocht und sie ganz unten mit in die Auflaufform gegeben. 


Zubereitung:
  • Kartoffeln waschen, schälen und vierteln. In kochendem Salzwasser 20 Minuten vorkochen.
  • Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einem heißen Topf erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Den gefrorenen Spinat und 3 EL Wasser zugeben und zugedeckt ca. 15 Minuten garen. Dann ca. 5 Minuten offen weitergaren, damit das Kochwasser verdampft. 
  • Für die Kruste Brot fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brot darin goldbraun rösten. Petersilie hinzugeben, kurz anrösten und die Pfanne vom Herd ziehen. 
  • Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Tomaten waschen und halbieren. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Eine Auflaufform mit etwas Butter fetten. Kartoffeln abgießen und in der Form verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat und Tomaten über den Kartoffeln verteilen, die Sahne darüber gießen. Lachsfilet säubern, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Spinat setzen. 
  • Den Parmesan mit dem Bröselmix mischen und auf dem Lachs verteilen (leicht andrücken). Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.
 


Habt Ihr jetzt auch Hunger bekommen? Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch 


Eure Linda





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen