Freitag, 13. Juni 2014

Aprikosen-Himbeer-Konfitüre

Heute habe ich zusammen mit meiner Oma zweierlei Aprikosen-Konfitüren bzw. Aufstriche eingekocht. Das erste Rezept ist die Aprikosen-Himbeer-Konfitüre. Eine super Kombination wie ich finde. Das Kleinschneiden dauert hierbei nicht ganz so lange, sind ja nur 500 g Aprikosen. Allerdings muss das Ganze nach dem Schneiden drei Stunden ziehen. Das ist das Einzige worauf Ihr bei Eurer Zeiteinteilung achten müsst. Ansonsten geht das Kochen wieder Ruck-Zuck: Nämlich 4 Minuten.

4 Gläser á 350 ml

Zutaten:
  • 500 g Aprikosen (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 450 g Fruchtfleisch)
  • 500 g Himbeeren
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:
  • Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Fruchtfleisch in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Himbeeren verlesen und nur wenn unbedingt nötig waschen. Sie verlieren dabei Saft und können Wasser aufnehmen. Himbeeren mit Aprikosenwürfeln, Zitronensaft und Gerlierzucker in einem großen Kochtopf gut vermischen. Zugedeckt mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
  • Danach die Mischung bei starker Hitze unter Rühren zum Kochenbringen. Sobald das Ganze kräftig sprudelt, die Konfitüre noch ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren. Die noch heiße Masse in vorbereitete Gläser randvoll füllen, sofort mit Schraubdeckel verschließen und abkühlen lassen.  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen