Sonntag, 1. Juni 2014

Beschwipste Apfel-Sahne-Torte

Gerade eben habe ich die Torte zu Ende dekoriert. Sobald man den Kühlschrank aufmacht riecht es nach Apfel, Sahne und Zimt! Mmmmhh lecker xD Damit geht es heute Nachmittag meine Großeltern besuchen. 
Der Kuchen ist nicht ganz so zeitaufwendig, da ich einen fertigen Wienerboden (3er) benutzt habe. Schmecken sehr gut und für alle die mal keine Lust auf Backen haben ist das ein super Ersatz. 

16 Stück


Zutaten:
  • 1 Paket Wienerböden (3er, hell)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1,2 kg Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 60 g Speisestärke
  • 1,2 kg Sahne
  • 6 Pakete Vanillinzucker
  • 3 Pakete Sahnesteif
  • 100 g gehobelte Mandelblätter
  • Zimt
  • 1 Dose Babyäpfel



Zubereitung:
  • Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Äpfel zusammen mit 400 ml Wasser, 2 EL Zitronensaft, 100 g Zucker und 250 ml Eierlikör in einem Topf aufkochen und ca. 10-12 Minuten köcheln. 60 g Speisestärke sieben und unter Rühren in den Topf geben. Nochmals 1 Minute köcheln lassen. Topf von der Herdplatte nehmen und die Masse etwas abkühlen (und andicken) lassen. Die Äpfel gleichmäßig auf den untersten und den mittleren Boden geben und komplett auskühlen lassen (am besten um jeden Tortenboden einen Tortenring geben).
  • In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
  • Sahne in drei Schritten zubereiten (jeweils 400 g Sahne mit 2 Päckchen Vanillinzucker und 1 Paket Sahnesteif steif schlagen). Wer ein gutes Auge hat, kann natürlich alles zusammen steif schlagen und in drei Teile teilen. 
  • Den unteren Boden mit Tortenring auf eine Kuchenplatte setzen. 1/3 der Sahne auf den Boden geben, mittleren Boden mit Apfelstückchen aufsetzen und mit dem zweiten Drittel Sahne bestreichen. Letzten Boden aufsetzen. Die restliche Sahne habe ich mit etwas Zimt angerührt. Nun werden die Seiten und die Decke mit Sahne eingestrichen (lasst etwas für ein paar Sahnetuffs am Rand der Torte über, so sieht die Torte etwas hübscher aus!). Wenn der Rand nicht so sauber wird ist es nicht so schlimm, es kommt ja noch Deko drauf ^^.
  • Geröstete Mandelblätter an den Rand drücken. Auf jeden zweiten Sahnetuff einen Babyapfel setzen. In der Mitte habe ich ebenfalls einige Sahnetuffs gesetzt und mit einem Babyapfel dekoriert. Den Zwischenraum (zwischen Rand und Mitte der Torte) habe ich mit Zimt bestäubt.  Wer noch ein paar Schokodrops zu Hause hat kann diese auch noch mit auf die Torte setzen.

Ich bin schon auf den Anschnitt der Torte gespannt ^^ Da habe ich jetzt richtig Appetit drauf ^^. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen