Dienstag, 1. Juli 2014

Blaubeer-Kokos-Sahnetorte

Diese Torte ist ebenfalls aus der aktuellen Sweet Dreams. Als ich das Bild gesehen habe wusste ich genau dass ich sie unbedingt backen musste. 
Ich habe mir die Zubereitung auf zwei Tage aufgeteilt. Am ersten Tag den Boden backen, am zweiten Tag schneiden und füllen. Ich habe auch keine TK-Heidelbeeren sondern die aus dem Glas genommen, dann fiel die Wartezeit auch weg. Von daher ging es eigentlich recht zügig. 
Und ich finde die Torte soooo hübsch - den Geschmackstest hat sie natürlich auch bestanden ;)
Hier das Rezept, leicht abgewandelt, da ich einige Zutaten nicht zu Hause hatte.

12 Stück


Zutaten:

Für den Biskuit:
  • 5 Eier (L)
  • 130 g Zucker
  • 1 P. Zitroback
  • ca. 3-4 Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • Salz
  • 140 g Mehl
  • 15 g Stärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Blaubeerfüllung und Kokossahne:
  • 300 g Wald-Heidelbeeren (Glas)
  • 5 Blatt Gelatine
  • 350 g Apfelmus (Glas)j
  • 50 g Zucker
  • ca. 4-5 Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 550 g Sahne
  • 2 Pakete Sahnesteif
  • 65 g Kokosraspel
  • 50 ml Kokoscreme (Dose)

Zubereitung:
  • Den Ofen auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz und 85 g Zucker steif schlagen. Beiseite stellen. In einer separaten (größeren) Schüssel das Eigelb zusammen mit 45 g Zucker, Zitronenschale und gemahlene Vanille (aus der Vanillemühle) hellcremig schlagen. Das Eiweiß auf den Eigelbschaum geben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und in die Schüssel sieben. Alles per Hand mit Hilfe eines Teigschabers unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen und glatt streichen. Ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Beeren abtropfen lassen. Gelatine einweichen. Beeren mit Apfelmus, Zucker und gemahlener Vanille (aus der Vanillemühle) verrühren. Ich habe die Blaubeer-Apfelmus-Masse kurz durchpüriert, so erhaltet Ihr die schöne lila Farbe.  Die Gelatine ausdrücken, auflösen, 3 EL Beerenmasse einrühren und unter die Fruchtmasse ziehen. 350 g Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. 50 g Kokosraspel und Kokosmilch unterschlagen. 
  • Den Boden waagerecht halbieren. Den unteren Boden mit einem Tortenring umschließen. Kokossahne aufstreichen, kühlen und fest werden lassen. Die Hälfte des Fruchtkompotts auf die Kokossahne streichen, den zweiten Boden auflegen und mit dem restlichen Fruchtkompott bestreichen. Torte mindestens 3 Stunden kühlen. Den Rest Sahne steif schlagen, Tortenrand damit einstreichen und Tuffs auf die Oberfläche spritzen. Die restlichen Kokosraspel dekorativ auf der Torte verteilen. 

Zugegeben, es sieht viel aus. Aber aufgeteilt auf zwei Tage fand ich es gar nicht so schlimm. Vorallem ist man dann auch nicht so ungeduldig bis der Kuchen endlich abgekühlt ist. ^^ 

1 Kommentar:

  1. Lecker!!! Mich hat die Torte auch schon in der Sweet Dreams so angelacht! Deswegen habe ich dich und diese Torte bei meinen Wochenhighlights aufgenommen! http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/07/kw-27-meine-wochenhighlights.html?m=1
    LG :)

    AntwortenLöschen