Sonntag, 13. Juli 2014

Nudel-Puten-Auflauf in Tomaten-Rucola-Soße

Gestern war ich wieder bei meinen Großeltern und habe Essen mitgebracht. Diesesmal entschied ich mich für ein ganz einfaches Rezept. Endlich mal was schnelles - allerdings geschmacklich genauso gut wie jedes aufwendige Gericht auch!
Auch bei meinen Großeltern ist dieser Auflauf gut angekommen. Aber bisher hatte Ihnen alles geschmeckt ;)

4-6 Personen


Zutaten:
  • 400 g kurze Nudeln (ich habe Farfalle genommen)
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 2 Dosen (á 425 ml) stückige Tomaten
  • 500 g Putenschnitzel
  • 125 g Frischkäse
  • ca. 75 g Rucola
  • 1 Packung geriebenen Gouda (wer möchte auch gerne Mozzarella)



Zubereitung:
  • Zwiebeln schälen, fein würfeln. Fleisch waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Rucola waschen und bis auf eine kleine Handvoll (für die Deko) klein schneiden. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nudeln in 3-4 Liter kochendem Salzwasser garen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pute darin rundherum kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. In dem heißen Bratfett die Zwiebeln andünsten. Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen. Mit stückigen Tomaten ablöschen, aufkochen und ca.  5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  • Frischkäse und den kleingeschnittenen Rucola einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch wieder in die Soße geben.
  • Nudeln gut abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Mit der Soße mischen und in eine Auflaufform geben. Den geriebenen Käse auf dem Auflauf verteilen und alles im heißen Ofen ca. 15-18 Minuten überbacken. Die letzten fünf Minuten habe ich den Auflauf auf die oberste Schiene gestellt, damit der Käse noch etwas bräunt. Zum Schluss den Auflauf mit dem restlichen Rucola bestreuen.





Abwandlungsmöglichkeiten:
  1. Anstelle des Putenfleisch nehmt Ihr 400 g gemischtes Hack und bereitet alles genau wie oben beschrieben vor. Hinterher rührt Ihr in die Soße noch ca. 150 g kleingeschnittenen gekochten Schinken (Nudel-Hack-Auflauf)

1 Kommentar:

  1. Ich hab den Auflauf schon nachgemacht, nur statt frischkäse hab ich sahne genommen, aber es schmeckt auch sehr gut, nur mein Fleisch "scharf" anbraten hat nicht ganz funktioniert^^Blond xDD

    AntwortenLöschen