Samstag, 18. Oktober 2014

Blätterteigtaschen mit Ziegenkäse-Hack-Füllung

Gestern habe ich mal eine neue Füllung für die beliebten Blätterteigtaschen ausprobiert. Sonst gibt es immer einen Mix aus Thunfisch, Tomaten, Schafskäse und Zwiebeln. Dieses mal wurde es etwas deftiger. Gefunden habe ich das Rezept beim Einkauf, bzw. auf der Verpackungsrückseite von Hackfleisch ^^ Das hörte sich so gut an, dass musste ich ausprobieren.

Lecker sind sie, allerdings müsste der Titel "Blätterteigtaschen mit Olivenfüllung" heißen. Obwohl sich in der Füllung gerade mal 10 grüne Oliven befinden, sticht diese Zutat am meisten heraus. Schade eigentlich. Ich würde das nächste Mal mehr Tomaten reinmachen. Ich bin dann nämlich doch nicht soooo der Olivenesser.

Naja, das Rezept gibt es aber trotzdem, denn funktioniert hat alles einwandfrei und der Rest ist eben Geschmacksache: Oliven weglassen oder mit reinnehmen. 

12 Stück
 
Zutaten:
  • 2 Pakete frischer Blätterteig (á 270 g)
  • 500 g Schweinehack
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 10 grüne Oliven (in Scheiben geschnitten)
  • 50 g getrocknete Tomaten (gewürfelt)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1/4 TL italienische Kräuter
  • 1 Ei



Zubereitung:
  • Den Blätterteig aufrollen und jeweils in 2 x 3 Quadrate teilen (insgesamt 12 Stück). Die 
    restlichen Zutaten, bis auf das Ei miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern abschmecken.
  • Das Ei trennen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf jedes Quadrat etwas von der Hackfleischmasse setzen. 
  • Die Ränder mit Hilfe eines Pinsels mit Eiweiß bestreichen. Quadrate zu Rechtecke umklappen und die Ränder mit einer Gabel gut andrücken. Die Oberseiten mit etwas Wasser verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. 


Die Blätterteigtaschen schmecken warm und auch kalt. Ich esse so etwas aber lieber kalt, deshalb hatte ich sie auch schon früh vorbereitet um sie pünktlich zum Mittag zu genießen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen