Sonntag, 28. Dezember 2014

Apfel-Quark-Pfannkuchen

So die Feiertage sind rum und ich habe mich T-O-T-A-L vollgefuttert! Nach der ganzen Schlemmerei brauche ich erstmal eine Pause. Gestern gab es deshalb vor lauter schlechtem Gewissen nur einen Tomaten-Lauchzwiebel-Salat. Heute wirds dann doch etwas mehr ^^

Der Teig wird hier mit Quark angerührt. Auch mit Zucker wurde gespart, was aber dank des Apfels gar nicht auffällt. Die Mischung ist super ^^ 
Selbst wenn Ihr die Äpfel weglasst kommt hinterher ja immer noch ordentlich Süßes drauf: Zucker, Honig, Gelee etc.

Ich habe mich heute für eine Zimt-Zucker-Mischung entschieden. Zimt und Apfel - das gehört einfach zusammen!

2 Stück
 
Ja zugegeben - der Pfannkuchen ist etwas dunkel geraten ^^ Ich bin bei so einfachen Gerichten irgendwie immer zu ungeduldig... Teig in die Pfanne und warten.. nee nee ^^

Zutaten:
  • 100 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 5 EL Milch
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • 1 großer Apfel  
  • Öl

Zubereitung:
  • Quark, Eier, Mehl, Milch, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. 10 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Apfel schälen, vierteln und entkernen. Dann in dünne Scheiben schneiden. 
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte des Teiges in die Pfanne geben. Die Hälfte der Apfelscheiben auf dem Teig verteilen und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten. Mit dem Rest genauso verfahren.
  • Nun kommt das Topping nach Wahl - wie gesagt bei mir war es eine Zimt-Zucker-Mischung. 

Womit esst Ihr Eure Pfannkuchen am liebsten? Und habt Ihr Sie auch schonmal herzhaft probiert? 
Ich bin gespannt;)

Jetzt wünsche Ich euch noch einen schönen Sonntag.

LG Linda
 

Kommentare:

  1. mmmhhhhhhhhhhhh........ hach, das ist so ganz nach meinem Geschmack!!

    Liebe Grüße,
    Suse

    .... ich kann leider nicht mit meinem Wordpress Account hier kommentieren.
    http://allemeineleidenschaften.wordpress.com/

    AntwortenLöschen